Tel.:

0711 / 997 998 0
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Baden-Württemberg

01 2019

Achtung, Achtung, hier wohnt die Polizei!

Im Rahmen der Sanierung des Polizeiwohnheims Stuttgart Süd übernahm Hürttle den kompletten Innenanstrich, Tapezierarbeiten und die Renovierung des denkmalgeschützten Treppenhauses.

Der Tatort: das Polizeiwohnheim Stuttgart Süd. Der Einsatzbefehl: Streichen und teilweises Tapezieren der Wände und Decken in den Wohnräumen des vierstöckigen Gebäudes, Streichen aller Flure sowie Schleifen und Streichen sämtlicher Fenster von außen. Sonderaufgabe: Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Treppenhauses inklusive Holztreppe, Fenster, Türen, Decken und Wände.

Bei einem so wichtigen Auftrag wussten Projektleiter Thomas Gall, Rolf Huber, Enrico Hienzsch und Naim Hoxhaj gleich: Widerstand ist zwecklos! Also machten sich die Hürttle-Profis zuerst an das Streichen und Tapezieren der Unterkünfte. Gar keine so einfache Aufgabe – mussten die Arbeiten doch den unterschiedlichen Ruhezeiten der Polizisten angepasst werden und das Mobiliar selbstständig beiseitegeschoben werden. Das Streichen der Flure und die Sanierung der Fenster an der Außenseite lief dafür dann wie am Schnürchen.

Die größte Herausforderung stellte aber die Sanierung des historischen Treppenhauses dar. In Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt, das Produktqualität und Farbtonalität vorgab, nahmen sich die Hürttle-Mannen zuerst die Decken und Wandflächen vor: In einem ersten Schritt wurden diese abgewaschen, grundiert, glatt gespachtelt, mehrmals geschliffen, wieder grundiert und gestrichen. Dann weiter zur Treppe: Treppengeländer, Treppenrückseiten, Treppenwangen und die daran großen Holzverkleidungen mehrmals mit SE-1 abwaschen, zweimal sorgfältig ölen, fertig!

Mit einer Ziehklinge wurde dann die Farbe vom Holzsockel und den Treppenhaustüren abgekratzt – bis zur ursprünglichen Schicht. Dann griff das Hürttle-Team zu lösungsmittelhaltiger Lasur und strich die Holzteile dreimal. Die Fenster und Türen wurden hingegen nur leicht abgeschliffen und zweimal lasiert. Das Ergebnis des „Sondereinsatzkommandos“ begeistert und liefert erneut den Beweis: Ob Großauftrag oder Sanierung historischer Gebäude – die Hürttles sind Dein Freund und Helfer! (ds)