Projekte

Baden-Württemberg

11 2018

1,2,3, algenfrei!

Algenalarm auf der Fassade eines Mehrfamilienhauses in Stuttgart Zuffenhausen. Ein Fall, ganz nach dem Geschmack der Hürttle Fassadentechnik in Asperg. 

Es grünt so grün … leider immer öfter auch auf der Fassade. Die Ursache: Algenbildung. So litt auch das 6 Wohneinheiten umfassende Mehrfamilienhaus in der Stuttgarter Edisonstraße unter starker Veralgung. Ein Anruf genügte – und zwei Profis der Hürttle Fassadentechnik waren 2017 vor Ort, um sich des Problems anzunehmen. 

Nach eingehender Prüfung rückte man den Algen mit entsprechender Reinigung, Algengrundierung und nochmaliger Grundierung auf den Leib. Als besonders effektiv erwies sich dabei das Abdampfen mit einem Heißwassergerät, das für eine gründliche und gleichsam schonende Reinigung der Oberflächen sorgte. 

Algen ade, scheiden tut gar nicht weh! Nach nur 4 Wochen waren die Reinigungs- und Ausbesserungsarbeiten an der Fassade sowie dem Wärmeverbundsystem abgeschlossen und die Algenplage bekämpft. Eine Endbeschichtung mit Siliconharzfarbe sorgte schließlich für ein strahlend weißes Äußeres. Es versteht sich quasi von selbst, dass die beiden Spezialisten in dieser Zeit auch noch die Dachgesimse und Fenster lackierten und die Balkone strichen. 

Jetzt ist die grüne Gefahr gebannt – Hausfassade, Dachgesimse, Fenster und Balkone in der Edisonstraße Nr. 58 erstrahlen wieder in schönstem Cremeweiß. (ds)